Name:
Passwort:
Regist. Passwort Lost?
Home » News

Mittwoch 15. 11. 2017 - 00:54 Uhr - Warface bekommt Battle Royale Modus

Warface
Die Entwickler von Crytek haben für ihren Shooter Warface einen neuen, experimentellen Spielmodus angekündigt, der sich aktuell hoher Beliebtheit erfreut: Battle Royale.

Der Free2Play-Shooter Warface, von Crytek entwickelt, bekommt Zuwachs in den Reihen der verfügbaren Spielmodi. Die Entwickler haben für das nächste Update den Modus Battle Royale angekündigt. Das Genre erlebt in letzter Zeit eine Renaissance, besonders dank dem äußerst populären Spiel Playerunknowns Battleground, kurz PUBG. Und immer mehr Entwickler wollen natürlich von dem ganzen Kuchen ein Stück abhaben, wie zum Beispiel Fortnite, und seit Neustem auch Warface.




Geschrieben von Phoenix
zuletzt geändert am 15.11.2017 - 23:13 Uhr
Benutzerinfo: Phoenix Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 6 mal gelesen


Mittwoch 15. 11. 2017 - 00:22 Uhr - Overwatch: Komplett kostenlos spielbar

Gaming
Eine neue Heldin, eine nicht ganz so neue Idee. Pünktlich zum Release des neuen Champion öffnet Overwatch die Tore für alle.

Es ist mal wieder soweit. Eine neue Heldin stürzt sich in Overwatch in die Schlacht. Anscheinend möchte der Entwickler Blizzard vorher noch neue Spieler und Kunden gewinnen. Das kommende Wochenende wird Overwatch nämlich komplett kostenlos spielbar sein. Die „Free Weekend“-Aktion läuft vom 17. November bis zum 21. November. In dieser Zeit kann sich jeder das Spiel herunterladen und ausprobieren.

Dank der Zeitverschiebung kann man ab Freitagabend mit dem gratis Wochenende beginnen. Eine interessante Bemerkung ist, dass alle Fortschritte und Erfolge, die man während der „Free Weekend“-Aktion sammelt, auch später noch verfügbar sind. Man muss sich nur auf dem selben Account eine Vollversion kaufen und kann da weitermachen, wo ihr am 21. November stoppen müsst.




Geschrieben von Phoenix
zuletzt geändert am 15.11.2017 - 00:50 Uhr
Benutzerinfo: Phoenix Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 5 mal gelesen


Dienstag 29. 08. 2017 - 18:15 Uhr - Strengere Regelungen für Verkäufe außerhalb der Plattform

Steam
Ein neuer Top-Titel ist auf dem Markt oder ein gefragter Bestseller gewünscht, aber der Preis gefällt nicht wirklich? Kein Problem, denn es gibt ja auch andere Seiten, auf denen man legale und offizielle Keys erhalten kann! Vielleicht aber nicht mehr lange, oder nicht so, wie wir dies kennen...

Valve möchte über sein System vor allem eines, Geld verdienen. Einzig wurmend bzw störend hierbei sind die Spieleentwickler, denn: Die Entwickler konnten bisher mitteilen, dass diese eine gewisse Anzahl an Keys benötigen und diese wurden generiert. Warum diese Keys angefordert wurden und wie oder wo diese dann verfügbar wurden hat niemanden interessiert, aber Eines war sicher: Die entsprechenden Keys haben Valve keinerlei Gewinn beschert, da der Entwickler für den Key nichts bezahlen musste und diese auch über andere Plattformen günstiger bewerben konnte.

Den Riegel vorschieben... Dies werden sich die Salesmanager und Verantwortlichen von Valve schon lange gedacht haben und schließlich wurde ein Ziel gefunden: Die Entwickler müssen nun begründen, warum und wofür eine gewisse Anzahl an Keys produziert werden soll. Gefällt Valve die Art der Bereitstellung oder Verbreitung nicht, dann werden auch keine Keys bereitgestellt und der Entwickler schaut "in die Röhre".

Natürlich wird dies in einer Kundgabe, eines Valve-Entwicklers, etwas harmloser ausgedrückt, denn es wird "in beiderseitigem Interesse" geprüft:


In welchem Ausmaß diese Änderung nun die Einzelnen Nutzer oder Anbieter günstigerer Keys betreffen wird oder ob die Entwickler überhaupt noch Entscheidungsgewalten über ihre Spieletitel haben wird bleibt vorerst abzuwarten...

Geschrieben von Phoenix
zuletzt geändert am 25.10.2017 - 21:46 Uhr
Benutzerinfo: Phoenix Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 57 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 ]